RSB Kammerkonzert

„Stimmen“
Kammerkonzert des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin

14. Februar 2019 | 19:30
Tickets: 20 €

Gesänge von Tieren, Menschen und Engeln – mit gleich zwei RSB-Ensembles!

Die beiden Kammermusikensembles des Orchesters spielen Stücke aus dem 17. und dem 20. Jahrhundert. Im Fokus der Musik steht die menschliche Stimme, die sanfte in den „Ayres“ von John Dowland, aber auch die unheilvolle in den düsteren Selbstreflexionen des Shakespeareschen Hamlet, vertont von Ruth Zechlin. Auch Wale und Engel erheben an diesem faszinierenden Abend ihre Stimme: Nicht als ätherische Wesen, sondern in Brett Deans „Voices of Angels“ als Bild der „schrecklichen“ Engel, wie Rilke es entwirft, und in Form von George Crumbs großartigen Walgesängen.

Als Gast dabei ist Georg Streuber vom Rundfunkchor Berlin.

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB) ist das älteste deutsche rundfunkeigene Sinfonieorchester mit einem breiten Repertoire aus allen Stilepochen. Seit September 2017 ist Vladimir Jurowski Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des RSB. www.rsb-online.de

Dauer: circa 2 Stunden

Facebook

Programm:
George Crumb
„Vox Balaenae“ (Die Stimme des Wales) für Flöte, Violoncello und Klavier (alle elektrisch verstärkt)
John Dowland
„Ayres“ – Lieder für Gesang und Laute, bearbeitet für Bariton und Streichquartett
Ruth Zechlin
„Hamlet-Fragmente“ für Bariton und Streichquartett
Brett Dean
„Voices of Angels“ für Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass und Klavier

Markus Schreiter, Flöte | Nadine Contini, Violine |Kirstin Maria Pientka, Viola | Peter Albrecht, Violoncello | Hermann F. Stützer, Kontrabass | Frank Gutschmidt, Klavier | Jörg Schneider, Bariton | Maria Pflüger, Violine | Juliane Färber, Violine | Samuel Espinosa, Viola | Jörg Breuninger, Violoncello

Das Konzert wird präsentiert von ZITTY