FU-SoMe

Granhøj Dans

Die interaktive Tanz-Performance "FU-SoMe” fordert die physische Präsenz einer Tanzvorstellung mit den Mitteln der sozialen Medien heraus und kombiniert Bühnenleben und virtuelles Leben. Der Protagonist, Gastgeber des Abends, geht auf die ewige Social-Media-Suche nach Likes und Freundschaftsanfragen. Zu Beginn erhalten die Zuschauer*innen Smartphones mit denen sie den weiteren Verlauf der Vorstellung steuern können. Ziel ist die ultimative Selbstinszenierung.

Voraufführung: T-danse Festival Aosta, Italien, Oktober 2019 | Weitere Performances im Teaterøen (Copenhagen) und Svalegangen (Aarhus)

Die Produktionen der 1989 gegründeten dänischen Company Granhøj Dans entstehen unter der Leitung des Choreographen Palle Granhøj in enger Zusammenarbeit mit den Tänzer*innen. In ihren Arbeiten beschäftigen sie sich häufig kritisch mit den Einflüssen der sozialen Medien auf die Gesellschaft und vor allem auch auf Körpersprache- und -wahrnehmung. Besonders ist dabei die durch Palle Granhøj entwickelte Obstruction Technique, mit der jede neue Arbeit beginnt. Am Theater im Delphi zeigen sie nun schon zum dritten Mal die Weltpremiere eines ihrer Werke.

Tanztheater
Uraufführung