BREAKING MUSIC: LIEDER & TANGO

Benjamin Appl, Jose Gallardo

Der gefeierte deutsche Bariton Benjamin Appl entdeckt den argentinischen Tango neu. Vortragskonzert und Teil der neuen Dokumentarserie BREAKING MUSIC.

Der Star einer jungen Generation von Liedersängern reist nach Buenos Aires und taucht ein in die für ihn völlig neue Welt des Tangos. Im Theater im Delphi lässt Benjamin Appl gemeinsam mit dem gefragten argentinischen Pianisten Jose Gallardo Tango und Liedgut aufeinandertreffen - zwei Kulturen, die voneinander entfernt sind, sich aber auf unterschiedliche Weise nahestehen. Im gemeinsamen musikalischen Raum werden sie lebendig.

Das Vortragskonzert wird live für die neue Dokumentarserie BREAKING MUSIC von AMC Networks aufgezeichnet.

Biografie

Benjamin Appl erhielt seine erste Stimmbildung bei den Regensburger Domspatzen und schloss – neben einem erfolgreichen Betriebswirtschaftsstudium – seine Gesangsausbildung (u. a. bei Edith Wiens und Helmut Deutsch) an der Hochschule für Musik und Theater München und der Bayerischen Theaterakademie August Everding mit Auszeichnung ab. Appl gab Liederabende in der Carnegie Hall, der Wigmore Hall und bei der Schubertiade in Schwarzenberg und Hohenems und trat darüber hinaus bei den Musikfestivals Rheingau Musik Festival, Heidelberger Frühling, Klavierfestival Ruhr, Ravinia Festival Chicago und Oxford Lieder Festival auf. 2014 wurde Benjamin Appl für das Radio 3. New Generation Artists Scheme des Britischen Senders BBC ausgewählt. Er ist “Gramophone Award Young Artist of the Year 2016” und “ECHO Rising Star" 2015-16.

Konzert