MaerzMusik: Horn

Christine Chapman / Jing Wang / Nina Šenk / Liza Lim / Shasha Chen / Payam Yousefi u. v. a.

Christine Chapman

MaerzMusik: Horn

Christine Chapman / Jing Wang / Nina Šenk / Liza Lim / Shasha Chen / Payam Yousefi u. v. a.

Christine Chapman

Die Hornistin Christine Chapman arbeitet als Mitglied des Ensemble Musikfabrik ebenso wie als Solistin an der Grenze verschiedener musikalischer Welten. Mit einem Programm, in dessen Rahmen sie unter anderem erstmals zwei Werke von Liza Lim und Nina Šenk aufführen wird, wirft sie bei MaerzMusik neue Perspektiven auf ihr traditionsreiches Instrument.

Ob als Mitglied des Ensembles Musikfabrik oder als Solo-Künstlerin versteht sich Christine Chapman darin, Brücken zu bauen. Die Hornistin arbeitet zwischen zeitgenössischer Musik und Jazz und ist ebenso beständig dabei, Bindungen zu Mitgliedern verschiedener Szenen zu knüpfen und die Tradition mit der Gegenwart zu vereinen. Bei MaerzMusik präsentiert sie in genau diesem Sinne ein umfangreiches Programm, das den Möglichkeiten ihres Instruments, seinen verschiedenen historischen und zeitgenössischen Anwendungsmöglichkeiten sowie seinen möglichen Erweiterungen gewidmet ist. Chapman spielt auf verschiedenen Hörnern Stücke von jungen Komponist*innen aus den vergangenen acht Jahren. Neben Kompositionen von Dai Fujikura, Jing Wang, Manuel Hidalgo Navas, Payam Yousefi und Shasha Chen finden sich darunter zwei Werke von Liza Lim und Nina Śenk, die Chapman erstmals aufführen wird, sowie eines von Ralf Wallin für zwei Hörner und Elektronik, für das sie von Marco Blaauw an der Lure, einer frühgeschichtlichen Naturtrompete, unterstützt wird. Durch die Auswahl der Stücke stellt Chapman Verbindungen zwischen dem Archaischen und der Moderne, Tradition und Avantgarde her, kombiniert vertraute Klänge mit unkonventionellen Spieltechniken und unterzieht sie klanglicher Abstraktion. Sie bietet neue Perspektiven auf ein Instrument, dessen Geschichte sich ungefähr 17.000 Jahre zurückverfolgen lässt, und wirft Schlaglichter auf Komponist*innen, von denen einige noch darauf warten, entdeckt zu werden.

Programm

Jing Wang
衍 yan
für Muschelhorn Solo

Nina Šenk
One’s Song (2019, version B)
für Horn

Shasha Chen
navel-gazing (2023)
für Doppelglockenhorn

Payam Yousefi
Attract, Repulse, Oscillate (2023)
für Horn

Liza Lim
Dianna (2020)
für Horn

Manuel Hidalgo Navas
Soliloquio … de un teatro fracasado (2020)
für Horn

Dai Fujikura
Yurayura (2017)
für Horn

Ralf Wallin
Prillar (2020)
für 2 Luren und Elektronik

Besetzung

Christine Chapman – Horn, Doppelglockenhorn, Muschelhorn, Lur
Marco Blaauw – Lur

Gefördert durch

Konzert

Sonntag

17. Mrz | 18:00 Uhr

Tickets
Eintrittspreis: 12 € - 15 €
Dauer: ca. 60 Min | Keine Pause

Gefördert durch