Buster Keaton's STEAMBOAT BILL, JR.

90 Jahre Delphi

Metropolis Orchester Berlin | Dirigent: Burkhard Götze

Heute vor genau 90 Jahren wurde das ehemalige Stummfilmkino Delphi eröffnet. Aus diesem Anlass kreiert das Metropolis Orchester Berlin ein authentisches Kinoerlebnis der 1920er Jahre mit Live-Musik und Vorprogramm.

Als Hauptfilm wird Buster Keatons letztes unabhängig produziertes Meisterwerk STEAMBOAT BILL JR. von 1928 gezeigt. Die Musik wurde hierfür exklusiv für das Metropolis Orchester Berlin vom Stummfilmmusiklegende Robert Israel eingerichtet.

Im Vorprogramm machen wir eine Zeitreise direkt in das Eröffnungsjahr und zeigen mit UND NELSON SPIELT von 1928 einen der ersten Musiktonfilme überhaupt.

Inhalt STEAMBOAT BILL JR.:
William Canfield, genannt Steamboat Bill, ist Dampfschiffer auf dem Mississippi. Ihn verbindet eine leidenschaftliche Feindschaft mit dem neureichen Bankier John James King, der ihm Konkurrenz im Betrieb auf dem Wasser macht. Eines Tages taucht wie aus dem Nichts Steamboat Bills Sohn auf, den er seit dessen Geburt nicht mehr gesehen hat – und ist für seinen Vater eine herbe Enttäuschung: Steamboat Bill, Jr. ist nicht nur ungeschickt und mit schlechtem Hutgeschmack gestraft, er besitzt auch die Frechheit, sich in Mary, die Tochter seines Konkurrenten zu verlieben! Es folgt eine Reihe absurd-komischer Verwicklungen, in denen Mary und Bill versuchen, entgegen dem Willen ihrer Väter Zeit miteinander zu verbringen, während jene damit beschäftigt sind, ebendies zu verhindern. Erst ein hereinbrechender Wirbelsturm wendet das Blatt und glättet die Wogen.

Fest

Dienstag

26. Nov | 20:00 Uhr

Tickets
Eintrittspreis: 30 € - 25 €

Regie: Charles  Reisner
Darsteller: Buster Keaton, Ernest  Torrence
Komposition: Robert Israel
Orchester: Metropolis Orchester Berlin

Pressestimmen

"Keatons letztes unabhängig produziertes Meisterwerk besticht mit seinen brillanten Einfällen und seiner soliden Dramaturgie."
(Lexikon des internationalen Films)