dna concert // OMG Schubert feat. Babylon ORCHESTRA Berlin

dna concert // OMG Schubert feat. Babylon ORCHESTRA Berlin

Mit Arrangements zwischen Elektronik und Akustik, klassischem Klavier und indischer Santoor, strenger Partitur und freier Improvisation forschen OMG Schubert und das Babylon ORCHESTRA Berlin in diesem frischgebackenen Programm nach der DNA des klassischen Musikbegriffs und seiner Relevanz fürs Heute, Hier & Jetzt.

Dabei stellt sich immer wieder die Frage, auf welchen Sockel Europa diesen Begriff und seine musikalischen Held*innen gestellt hat, woraus dieser eigentlich gemacht ist und ob dieser bis heute noch gültig ist. Es entstehen stilimmanente klassische Kompositionen und ungewohnte avantgardistische Klänge, die genreübergreifend und transkulturell gebrochen werden. OMG Schubert feat. Babylon ORCHESTRA schaffen einen Erfahrungs- und Klangraum der so noch nicht gehört wurde. Die Arrangements, die in Zusammenarbeit der beiden Ensembles entstehen, oszillieren zwischen Elektronik und Akustik, klassischem Klavier und indischer Santoor, strenger Partitur und freier Improvisation - bis hin zum kathartischen Schrei.

---
OMG Schubert sind Konstantin Dupelius und Justus Wilcken, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, das Lied & das Musiktheater als Kunstform kompositorisch und performativ neu zu denken und radikal neu zu interpretieren. Als Multiinstrumentalisten, Sänger, Schauspieler und Komponisten fühlen sie alten Klassikern auf den Zahn, sie rekomponieren und inszenieren ihre Werke genreübergreifend mit Elektronik, Synthesizer und E-Gitarre. In Zusammenarbeit mit weiteren Künstlern (z.B Wilhelm Rinke, Videokunst) hinterfragen sie in ihren Programmen eurozentrische Kunstbegriffe und zeigen auf, wie sehr historischen Held*innen Kinder ihrer Zeit sind und wie aktuell deren existenzielle Konflikte bis heute sind.
Die OMG Schubert Produktionen konnten u.a. im Funkhaus Berlin, am Schauspiel Hannover und im Rahmen des Hidalgo Festivals München gezeigt werden. Die zweite Produktion WTF 1770 - Hölderlin//Beethoven war im Juni 2020 am ITZ Tübingen die erste Premiere in Baden-Württemberg nach dem Lockdown und wurde zu einem großen Erfolg mit fulminantem Presse-Echo (u.a. Die Deutsche Bühne, SWR, Nachtkritik.) In ihrer dritten Produktion BTW Wagner - Siegfried, bist du’s? nahmen es OMG Schubert mit dem Godfather of Musiktheater auf: Richard Wagner. Premiere am 11.12.2021 am ITZ Tübingen. Außerhalb ihres Duos wirken die Musiker u.a. bei den Salzburger Festspielen, am Theater Freiburg, Staatstheater Hannover, Schauspielhaus Düsseldorf und Schauspiel Stuttgart.

Babylon ORCHESTRA ist ein junges Berliner Ensemble für urbane nahöstliche Musik - bestehend aus zirka 15 MusikerInnen und SängerInnen aus Syrien, Iran, Irak, Israel, Russland, Italien, Frankreich, Kurdistan und Deutschland. Die Idee zu dessen Gründung kam Mischa Tangian und Sofia Surgutschowa Anfang 2016, als sie nach einer ganz persönlichen Antwort und Reaktion auf eine sich verändernde Welt mit neuen Formen des kulturellen Miteinanders suchten.
Das Ensemble fördert insbesondere neue Kreationen, in die sich MusikerInnen aus allen Kulturkreisen einbringen können, da es nur in einer zeitgemäßen Musik eine Chance für einen ehrlichen, persönlichen künstlerischen Ausdruck sieht und die Weiterentwicklung der musikalischen Sprache als Möglichkeit für den Anschluss der Tradition an das Heute und Jetzt versteht.

Gefördert durch NEUSTART KULTUR Ensembleprogramm des Deutschen Musikrats und die Ilse und Dr. Horst Rusch Stiftung

Klassik

Freitag

23. Sep | 20:00 Uhr

Tickets
Eintrittspreis: 10 € - 15 €
Dauer: ca. 80 Min | Keine Pause

Performance, Musik, Komposition: Justus Wilcken
Performance, Musik Komposition: Konstantin Dupelius
Arrangements: Mischa Tangian
Musik: Babylon ORCHESTRA

Gefördert durch NEUSTART KULTUR Ensembleprogramm des Deutschen Musikrats und die Ilse und Dr. Horst Rusch Stiftung