Die Fledermaus

Die Fledermaus
Hochschule für Musik „Hanns Eisler“

Operette in drei Akten von Johann Strauß
5. & 6. Juni 2019 | 19:30
Tickets: 12 € | 8€ (ermäßigt)

Im Strudel von Walzer und Galopp, von Reihumküssen und Champagner wird Johann Strauß legendäre Operette drei Lesarten erfahren: drei Regiestudent*innen widmen sich jeweils Ausschnitten aus jedem der drei Akte.

Im Wechselspiel der räumlichen Dispositionen von Wohnzimmer, Festsaal und Gefängniszelle wird die Gegenwart der bürgerlichen Klasse aufgestachelt. Und wenn am Ende die ganze Champagnergemeinschaft in das beklemmende Gefängnis stolpert, werden die Mauern durchlässig und vorläufig. Utopischer Wink paart sich mit parodistischer Schlagfertigkeit in dem 1874 in Wien uraufgeführten Meisterwerk.

Die Fledermaus ist ein Semesterprojekt der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“. Gemeinsam mit Studierenden des Masterstudiengangs Bühnenbild_Szenischer Raum der TU Berlin. Das Spiel der Verwirrungen wird dargestellt ebenfalls von Studierenden diverser Gesangsklassen der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“. www.hfm-berlin.de

Regie: Ruth Asralda, Tilmann aus dem Siepen, Selina Thüring | Text: Karl Haffner und Richard Genée, nach der Komödie Le Réveillon von Henri Meilhac und Ludovic Halévy
Foto: Rocco Schira

Ausschnitte aus dem 1. Akt

Regie: Selina Thüring |Bühne und Kostüme: Mara Barnabò und Lena Tiffert |Rosalinde: Sonja Isabel Reuter | Eisenstein: Lawrence Halksworth | Adele: Hanbyul Jung | Alfred: Hyunsik Shin

Ausschnitte aus dem 1. und 2. Akt

Regie: Tilman aus dem Siepen | Bühne: Una Jankov, Carina Wolf | Kostüm: Ronny Sakolowski | Orlovsky: Jinjoung Lee | Adele: Derya Atakan | Ida: Felicia Brembeck | Falke: Miha Brkinjac | Eisenstein: Konstantin Parnian

Ausschnitte aus dem 3. Akt

Regie: Ruth Asralda | Bühne: Nadine Kinder (Kunsthochschule Weißensee) | Kostüme: Shang-Jie Gao und Fernanda Jardi | Adele: Marine Madelin | Ida: Maria Vidal | Frank: Oliver Boyd | Alfred: Hyunsik Shin | Rosalinde: Janneke Dupre | Eisenstein: Lawrence Halksworth